Prälat
Franz Stadler

Röm.kath.Pfarrer Bad Ischl 1911 - 1936

* 1868   † 1936

 

Sein Wirken in Ischl

Der Stadtpfarr-Kooperator von Gmunden Franz Stadler wurde am 18.7.1911 feierlich als Pfarrer von Bad Ischl installiert. Er war ein Freund großer Kirchenmusik.
1913 Ankauf der Moroderkrippe als Kirchenkrippe.
Im ersten Weltkrieg wurden die vier Glocken für Kriegszwecke eingegossen, in der heiligen Nacht 1928 läuteten zum ersten Mal die neuen Glocken.
Nach dem Krieg wurde das Pfarrleben neu gestaltet, Stadler gründete zahlreiche Vereine und christliche Organisationen. Er war unermüdlich caritativ tätig.
1921 wurde er Ehrenbürger von Bad Ischl, 1931 wurde er päpstlicher Hausprälat.
1932 Gründung des Kinderheims Roith (für Waisenkinder).
1936 starb er zu Maria Lichtmeß im Krankenhaus in Wels.

Das Grab am Ischler Friedhof

Wir erinnern uns

Sie sind eingeladen, Ihre persönliche Erinnerung an
Prälat Franz Stadler nieder zu schreiben.

Erinnerung schreiben

Einladung versenden


Porträt teilen